Wand, Brandschutz, Schallschutz, Wärmeschutz, Tragfähigkeit

Wand auf griechisch τοίχος und nicht Wanda. Wandgestaltung, Wandaufbau bei Außen- oder Zwischenwände in Bezug vom Schall- und Wärmeschutz sowie der Tragfähigkeit. Wie man eine Wand streichen muss, wenn die zum Beispiel aus Kalksandsteinen gemauert ist.

Betonwände-Fertigteil-Elemente

Betonfertigteile für Wände an einer unserer Baustellen errichtet, nachher werden die Bauteile noch mit Beton ausgegossen.

Wenn man bei seiner Sandsteinmauer so wie auf dem einen Bild gezeigt keine grauen Mörtelfugen haben will, sondern hellere Fugen, dann nimmt man nur wenig Zement zu dem hellen Sand und noch Kalk dazu, so geht das. Das Mischungsverhältnis muss stimmen.

Wand Arten

Ich steh vor einer Wand, wenn ich nur daran denke einen Text über die Wände zu verfassen, so könnte es auch heißen. Eine Wand ist einfach eine Begrenzung, dass kann im Gelände, in unserem Haus oder in unseren Köpfen sein. Wenn ich noch weiter darüber nachdenken würde, welche Sonderarten von einer Wand es geben kann, dann fällt mir da eine Lichtwand ein, sozusagen als Lichtschleier hinter einem Fenster, damit man nicht ungehindert in die Raumtiefe blicken kann.

Sandsteinmauer mit hellen Mörtelfugen.

Somit kann man sagen, eine Wand hat den Zweck uns Menschen zu schützen. Man denke dabei an die Höhlenbewohner, die brauchten die Höhlenwände als Schutz vor Feinden oder damit die Wärme vom Lagerfeuer im Winter nicht so schnell verloren geht.

Die berühmteste und längste Wand in der Erdgeschichte, die von Menschenhand errichtet wurde ist die chinesische Mauer, sie diente der Verteidigung. Wände an unseren Gebäuden, die sollen je nach Anforderung gegen Lärm von Außen schützen und ein gesundes und behagliches Raumklima schaffen. Doch nicht immer lassen sich die Wünsche unserer Wandgestaltung mit der Planung von Wohnhäusern vereinbaren.

Außenwand

Gestern kommt ein Freund zu mir ins Büro und fragte mich, ob die Außenwand an unserem Haus laut Wärmeschutz so ausreichend ist, was ich ohne lange zu überlegen einfach bejaht habe. Doch der Beweis, der muss erst noch angetreten werden. Aus Backsteinen besteht unsere Außenwand. Die Mauerdicke beträgt, jetzt muss ich nachmessen, einen Moment bitte. 43 Zentimeter Mauerdicke unverputzt.

Eine Außenwand muss gegen Feuchtigkeit geschützt sein, sonst kann die Wärmedämmung darunter leiden. Schallschutz: Je mehr Masse eine Wand hat, also mehr Gewicht umso besser die Schalldämmung. Heute kann man eine sehr gute Schalldämmung auch mit anderen Materialien erreichen die leichter sind. Es kommt immer auf die gewünschte Konstruktion und der Anforderung einer Wand an welche man beim bauen nimmt. Es gibt viele technische Lösungen um zu dem gewünschten Ziel zu kommen.

Wärmeschutzverordnung: Beim Neubau von einem Haus muss die Wärmeschutzverordnung der Wände eingehalten werden, sonst bekommt man kein Baugenehmigung. Man muss angeben welche Steine man verwendet und wie man die Außenwände dämmen will. Dazu müssen wir die Wärmeleitzahlen (W/m²*k) unserer Baustoffe genau kennen. Wir Techniker können dies bei der Planung schon berücksichtigen und wählen dementsprechend der Anforderung unsere Außenwand Wandkonstruktionen aus. Wie man das macht, da folgen noch ein paar Beispiele.

Brandwände

Die Wand muss immer irgendwelchen Anforderungen vom Brandschutz genügen. Wo die Wand nur aus geflochtenen Weiden, die mit Lehm als Putz bestrichen ist, besteht, da greift das Feuer schneller über als wenn man eine Wand aus schwereren Materialien gebaut hat. Das Brandverhalten einer Wand wird in der jeweiligen Landesbauordnung geregelt. Trennwände zwischen Wohnungen und Häusern, von Heizräumen, Treppen und Aufzügen, auch wo viele Menschen sich aufhalten, Fluchtwege, Ein und Ausgänge, da gelten in Deutschland besondere Bestimmungen zum Brandschutz nach DIN 4102.

Wand Tragfähigkeit

Tragende oder Nichttragende Wände unterliegen den Bestimmungen der Feuerschutzklassen in der Ausführung der Mindestdicken. Bei gemauerten Wänden muss man die Steinfestigkeitsklassen und die Mörtelgruppe je nach statischer Belastung verwenden. Wenn man das richtig machen will zieht man eine Baufirma hinzu, beauftragt einen Architekten oder errechnet sich das selbst wenn man weiß wie man das macht. Kann Ihnen das mal zeigen Anhand von Beispielen.

Bei Wänden die man aus unterschiedlichen Materialien errichtet kann es Spannungsrisse wegen dem unterschiedlichen Wärmeverhalten der einzelnen Bauteile geben. Leichttrennwände muss man auch gegen auftretende Spannungen im Gebäude schützen.