Wandschalungen für Beton an der Baustelle

Wandschalung, die wird jetzt im Frühjahr überall an den Baustellen für den Kellerbau erstellt. Hier zeige ich Ihnen die Vorgehensweise an der Baustelle in Bezug von Fertigschalungen oder einer Wandschalung mit Bretter und Baubohlen sowie Kanthölzer. Danach wie man eine Wandschalung kalkulieren muss, damit die Bauunternehmer auf ihre Einheitspreise für die Teilleistung beim Hausbau kommen. Das alles und noch viel mehr mit wichtigen Tipps, damit Ihr Bauvorhaben nicht zum Alptraum wird.

Wandschalung Vorwort

Wie man leicht selbst auf dem Bild erkennen kann ist diese Wandschalung sehr vielfältig einsetzbar mit einer leichten Handhabung (wirtschaftliches bauen) sodass man kleinere Schalelemente leicht tragen kann. Hier sieht man die Eckverbindung einer Wandschalung oder Betonstützen-Schalung.

Für mich, der in seiner zweiten Ausbildung damals den Beruf des Maurers erlernt hat, spielte das überhaupt keine Rolle mit welcher Schalung wir die Betonwände an der Baustelle erstellen mussten.

Ich muss da jetzt ein wenig schmunzeln, ich habe bevor ich jetzt diesen Artikel verfasse natürlich erst man danach gegoogelt, was es da in der Ergebnisliste zum Thema Wandschalung überhaupt schon gibt. Nicht weil ich denen das abschreiben will oder weil ich nicht wüsste wie man Schalungen erstellt, nein das hat einen anderen Grund. Der Grund der Arbeitsvorbereitung.

Wenn man an der Baustelle eine Wandschalung erstellen muss, dann prüft man ja auch zuerst ob die Bodenplatte überhaupt eben oder Plan betoniert wurde!

Ich sage Ihnen nur wie man das macht, egal ob mit einem Schalsystem oder konventionell und was man beim erstellen der Wandschalung an Arbeitsschritte machen muss. Alleine das Vorwort ist schon so lang und wenn ich noch daran denke auf was ich noch alles bei der Wandschalung hinweisen muss, dann wird diese eine Seite einen Meter lang.

Vor- und Nachteile einer System-Wandschalung

Wand-Schalung an der Baustelle aufgestellt und ausgerichtet auch zu erkennen das Gerüst wo die Bauarbeiter stehen wenn der Beton in die Schalung gefüllt und mit dem Flaschenrüttler schon während des befüllens verdichtet wird.

System-Wandschalung, Nachteile!

  • Hohe Anschaffungskosten
  • Kosten für Lagerung der Schalung
  • Hebezeug (Kran) erforderlich

System-Wandschalung, Vorteile!

  • deutliche Kostenersparnis gegenüber herkömmlichen Schalarbeiten
  • System-Wandschalung kann man mieten

Wandschalung erstellen, Vorarbeiten

Zuerst prüfen ob die Bodenplatte Plan errichtet wurde, am besten macht man das mit einem Nivelliergerät. Dann fällt man das Lot von unserem Schnurgerüst unserer Außenwände und überträgt diese mit einem Maurerbleistift auf die Bodenplatte. Die Bodenplatte aus Stahlbeton sollte schon mindestens 21 Tage Zeit zum aushärten gehabt haben. Beton erreicht die höchste Festigkeit erst nach 28 Tagen. Jetzt erzähle ich Ihnen mal wie wir das an der Baustelle bei Schalungssysteme machen:

Zuerst müssen wir die Dicke von unserem Schalungssystem noch berücksichtigen bevor wir unsere übertragenen Linien vom Schnurgerüst mit Hilfe einer Maurer- oder Setzlatte, meist aus Alu und 4 Meter lang miteinander verbinden. Hinter dieser Linie nageln wir mit Stahlnägeln eine Holzlatte auf den Boden. Das ist dann unser Anschlagspunkt für die Tafeln von der Schalung. Die Häuser stehen alle noch. Aus der Bodenplatte ragen die Anschlusseisen für die Betonwände mindestens 3 - 4 Felder der Baustahlmatte oder auch Baustahlgewebe genannt, raus.

Da gibt es ja ganz unterschiedliche Schalungssysteme. Das wichtigste ist, die Wandschalung muss dem Druck vom Beton stand halten. Um Ihnen das mal zu zeigen was für ein Druck in der Wandschalung herrscht, hier die Formel wie man den berechnet: Druck vom Beton in der Wandschalung = A * h * Rho Flüssigkeit, in unserem Fall besteht die Flüssigkeit aus Beton. Eine Wand im Keller, die muss nicht unbedingt 2,625 m im Lichte haben, kommt drauf an ob der Keller bewohnt sein soll oder nicht. Ich gehe mal von einer normalen Geschosshöhe aus, also 2,625 Meter Wandhöhe. Unsere Wandschalung an der Baustelle, da messen die einzelnen Tafeln vom Schalungssystem genau 3 Meter in der Höhe, A ist die Fläche. In unserem Fall wäre der Druck in der Schalung im unteren Drittel wo er am meisten wirkt, etwa 6,3 MN/m² (MN = Mega-Newton) groß, oder eine Druckkraft von etwa 600 Kg haben, wenn man das so ausdrücken wollte, was ja auch leichter oder verständlicher ist, welchen Druck man in der Wandschalung zu erwarten hat.

Je nachdem welche Schalungssysteme man an der Baustelle verwendet muss man gegen diesen Druck in der Wandschalung entgegen wirken. Absrießen mit Stahlstützen die auf der Bodenplatte verankert werden oder Kanthölzer die man gegen die Wände der Baugrube verkeilt. Wenn man sowas macht, immer aufpassen und am besten die Kanthölzer oder Stahlsprießen an die Schalung annageln, das ist wichtig! Zumindest aufpassen das sich beim betonieren nichts lösen kann. Sie wissen wie das sein kann in der Hektik wenn das Betonauto und die Betonpumpe da steht und man ist mit der Wandschalung herstellen immer noch nicht ganz fertig. Nur nicht verrückt machen lassen, bei uns kam das auch schon mal vor das das Betonauto noch 3 Stunden an der Baustelle warten musste, weil wir immer noch an der Schalung irgendwas machen mussten.

Vielleicht haben Sie das schon mal gesehen, diese kleinen runden Löcher in der Betonwand, insbesondere wenn die frisch ausgeschalt ist. Diese kleinen runden Löcher in der Betonwand mit einem Durchmesser von etwa zwei Zentimeter werden nachher mit Kappen aus Plastik geschlossen. Das kommt von dem Absprießen der Fertigschalung unserer Schalungssysteme beim Hausbau. Hornspangen, so heißen die Plastikrohre die man bei der Wandschalung für das zusammen halten von der Inneren und äußeren Schalung nimmt, mir fällt jetzt der Fachbegriff grad nicht ein. Abspannen nennt man das. Abspannen mit Gewindestangen, die ein weites Gewinde haben und auf die Kronenmuttern aufgedreht werden. Das geht ganz einfach und für die Muttern braucht man auch keinen Schraubenschlüssel, das macht man höchstens mit dem Zimmermannshammer.

Die Schalungssysteme haben oft auf der Stirnseite, also da wo man die Elemente nebeneinander oder sogar übereinander anordnet, Einbuchtungen, die in etwa dem halben Durchmesser unserer Hornspangen, die wir zum Abspannen von der Wandschalung brauchen, entsprechen. Hornspangen sind bei der Anlieferung an die Baustelle 2 Meter lang, die müssen auf die Länge oder Wanddicke geschnitten werden, wie machen das mit unserer Kreissäge an der Baustelle. Um Stahlnägel in den Beton zu schlagen, da reicht der Zimmermannshammer aus.

Die Bewehrung, das heißt unser Baustahlgewebe oder Baustahl-Matten müssen noch in die Wandschalung rein und auch mit Draht fixiert werden, die Eisenflechter, das sind auch wir, wir machen alles selbst. Und die Kellerfenster sowie die Tür, darf man ja auch nicht vergessen. Abstellen heißt das dann an der Baustelle, wenn da plötzlich ein Wandende frei stehen soll. Für das Abstellen haben wir an der Baustelle keine extra Elemente, das müssen wir mit Bretter bewerkstelligen.

Beim betonieren also dem füllen der Wandschalung mit flüssigem Beton, dazu stellt man sich nicht auf die Schalung, wäre viel zu gefährlich! Man braucht ein Baugerüst auf dem man steht. Zudem das verdichten von dem flüssigen Beton wenn der in die Wandschalung strömt, da warten wir an der Baustelle bis etwa ein Drittel mit Beton befüllt ist und dann kann schon ein Arbeiter damit beginnen den zu verdichten. Auch das Fachgerechte Verdichten von unserem Beton ist sehr wichtig! Das muss man auch schon mal gemacht oder zumindest gesehen haben damit man weiß auf was es beim betonieren ankommt. Auch soll man darauf achten, das beim einfüllen vom Frischbeton in die Wandschalung oder überhaupt irgendwo sich nicht entmischen kann, die Fallhöhe vom Beton sollte nicht zu groß sein. Sie sehen schon auf was man da alles achten muss.

So ein Schalelement, wir hatten an der Baustelle auch mal eines von Meva, die kann man in der Not auch ohne Kran aufstellen, ein starker Mann schafft das schon. Man muss aber dennoch mindestens zu zweit sein, sonst kriegt man das nur sehr mühselig hin. Wirtschaftlich ist das dann aber nicht. Wenn man wirtschaftlich Wandschalungen erstellen will, dann lassen wir große zusammenhängende Schal-Elemente beim Aus-schalen zusammen, die kann man dann aber nur mit einem Kran heben. Einen Kran für die eigenen Baustelle kann man auch mieten. Doch dazu muss man die Größen vom Kran kennen, damit der Mietpreis nicht zu hoch wird. Ich habe Ihnen da schon mal was vorbereitet, wie man das macht wenn man einen Kran beim Hausbau haben will.

Kran