Betontreppen Bewehrung, Berechnungen,Beispiele

Betontreppen Bewehrung, wo man den Baustahl einbauen muss, mit welchen Abständen zur Schalung und den Stufenkanten. Berechnungen der Stahlbetontreppen Anhand von Beispielen nach den Tabellen im Stahlbetonbau.

Betontreppen Bewehrung einbauen

Wenn man das schon mal gesehen hat ist das relativ einfach mit dem Betonstahl den man in eine Treppe einbauen muss. Grundsätzlich kann man den Treppenlauf wie eine Bodenplatte betrachten, die auf Druck und Zug belastet wird. Deshalb benötigen wir in unseren Treppen und den Zwischenpodesten auch eine zweilagige Bewehrung. Untere Lage eine Baustahlmatte zum Beispiel Q 131 und als Zulagen Stabstahl Durchmesser 10 mm alle 10 cm, dann die Abstandhalter, das sind Böcke aus Eisengeflecht und die obere Lage als Baustahlgwebe. Die Anschlüsse beziehungsweise Übergänge vom Treppenlauf zum Zwischenpodest da geht die Bewehrung der unteren Lage in die Bewehrung der oberen Lage und umgekehrt über. Am besten wird sein ich zeige Ihnen das mal anhand von einem Bewehrungsplan oder dem Schalplan.

Die Dreiecke der Keilförmigen Stufen da kommt keine extra Bewehrung mehr dazu.