Koi, Koizucht, Preise, eigene Erfahrungen

Koi Arten in meinem Teich. Die Koizucht mehr aus dem Zufall heraus geboren, eigene Erfahrungen, die ich mit meinen Koi gesammelt habe. Preise beim Koi kaufen, Koi Teichfilter, Teichpumpe, Koifutter, Zubehör, was ist da am besten?



Der Koi ist einer der beliebtesten Fische geworden der zuerst in Japan aus dem Karpfen weiter gezüchtet wurde. Die Japaner bauen sich da eigens einen Koiteich. Bei meinem Gartenteich verhält sich das etwas anders, weil ich auch noch andere Fische im Teich habe.

Koi kaufen

Zuerst hatte ich nicht geplant in meinem naturbelassenen Gartenteich die Koi einzusetzen. Ich hatte mit typische Kaltwasserfische die bei uns beheimatet sind gekauft. Nur weil das Angebot von unseren heimischen Fischen nicht so üppig war, deshalb habe ich nach dem ersten Jahr meinen ersten Koi Kauf getätigt. Das sich daraus eine Koizucht entwickeln würde, das wusste ich vorher nicht.

Koi Verkauf

Das war so, im Frühjahr da bin ich in ein spezielles Fachgeschäft gegangen um mir die Koi auszuwählen. Der Koiteich, den die da haben, eigentlich sind das mehrere große und kleine Koiteiche, da schwimmen die Koi nach Größe geordnet umher und steuern auf direktem Wege auf die Kunden zu, die die Karpfenart Cyprinus Carpio betrachten wollen. Mag sein, dass das von denen so gewollt ist, damit die noch mehr Fische verkaufen können. Ich vermute, dass man dort die Koi in dem Koiteich einfach gesagt an der kurzen Leine hält, was heißen soll, dass man die nicht oft füttert. Das mit dem Füttern der Koi, das ist auch so eine Sache. Die Koi werden echt zutraulich, wenn man die immer zu einer gewissen Zeit regelmäßig füttert. Die fressen einem buchstäblich aus der Hand, so sagte das der Verkäufer in der Zoohandlung.

Das ist einfach fantastisch anzusehen. Die Koi manche sind schon etwa einen Meter lang, schwimmen umher in einem 3 Meter tiefen und etwa 70 Quadratmeter großen Koiteich zusammen mit Stören, die etwa 1,50 Meter lang sind, umher und so wie mir das vorkommt, immer auf der Suche nach Futter.

Dann gibt es noch den Koiteich für die Koi mit einer Länge von etwa 50 Zentimeter und einen weiteren Koiteich mit Koi, die ungefähr 20 - 30 Zentimeter in der Körperlänge messen. Und dann haben die noch 3 kleinere Koiteiche, wo die kleineren Fische, sozusagen die Nachzucht schwimmt. Das komische ist ja, wenn man da an den Beckenrand geht, der mir bis an den Bauch reicht, wenn ich daran vorbei gehe, dass da die Koi direkt auf mich zu schwimmen.

Und dann passiert das mit den Koi: Ich sage zu dem Angestellten in der Zoohandlung, der für die Koi zuständig ist, welche Koi ich gerne haben will. Da hatte ich meine genauen Vorstellungen welche Koi Arten ich da für meinen Teich haben wollte. Der nimmt den Köcher zur Hand, um damit meine ausgewählten Koi in dem kleinen Teich zu fangen. Die Koi sehen das und fangen sofort an völlig aus dem Häuschen zu sein. Die sind jetzt auf einmal nicht mehr so zahm und lammfromm. Das kleine Becken von etwa 2,50 Meter Länge und einer Breite von 1,50 Meter, die Tiefe etwa 1,20 Meter und die Koi können dem großen Köcher trotzdem immer entweichen. Nach etwa 30 Minuten, da hatte der immer noch nicht den von mir gewünschten Koi gefangen. Und nach weiteren 15 Minuten, da war mir das schon fast völlig egal, welchen Koi ich letztendlich bekommen werde. Ich wollte die Koi Arten für meinen Teich im Garten, die so schön einfarbig sind und glänzen.

Koi Preise: In dem Koi Verkauf bei uns um die Ecke, da habe ich für meine Koi vor 4 Jahren mit einer ungefähren Größe von etwa 10 Zentimeter Körperlänge für 20,00€ das Stück bezahlt. Und heute im Jahr 2010, da verlangen die für die gleichen Fische, in der Größe schon beinahe 30€. Das muss man sich mal vorstellen, da müssen die Koi noch viel beliebter geworden sein.

Koizucht

Den Koi, den gab es ursprünglich erst als Karpfen mit der lateinischen Bezeichnung, Cyprinus Carpio. In Japan wurde der Koi erst zu dem was er heute ist. Der Reiz einer Koizucht, liegt darin, dass man wenn man Glück hat, Fische nachzüchten kann, die bei den großen Ausstellungen einen sehr hohen Preis erzielen können. Da gibt es Koi Liebhaber, die für einen Koi schon mehr als 100.000 Euro hin geblättert haben sollen. Die Japaner, die sind von den Koi besonders angetan, wenn die deren Insel als Farbfläche auf der Fischhaut abbilden. Das ist so ein Beispiel, warum gerade der Koi so viel Geld Wert ist.



Koizucht Erfahrungen

Jetzt habe ich meinen ersten Koi Nachwuchs, selbst gezüchtet und erstaunliches festgestellt. Diese Erfahrungen über die Koizucht, daran haben Sie jetzt einen entscheidenden Vorteil, wo Sie sich sehr viel Geld sparen können, wenn man etwas Geduld hat. Die Zeit, die spielt dabei eine untergeordnete Rolle. Auch kleine Koi können den Teich bereichern. Das ist es eben, wissen Sie was so ein Koi im Handel kostet, der etwa einen Meter Körperlänge hat. Das geht ganz schön ins Geld, wenn man sich da zum Beispiel nur zwei Koi kaufen will, die so groß sind. 5000€ für 2 Kois, das ist ganz schön happig. Und dann kann es noch sein, dass die Koi sich im Koiteich gar nicht so wohl fühlen, weil was am Wasser nicht stimmt. Die Qualität vom Wasser im Koiteich, sei ein entscheidender Faktor, die das Überleben der Koi gewährleisten soll, so der Koi Verkäufer in der Zoohandlung. Natürlich wollen die auch noch die teuren ganz großen Teichfilter und Teichpumpen an den Mann oder die Frau bringen. Die Frau, die ist es doch letztendlich bei uns in Deutschland, die entscheidet und gibt das Ok, für die Koi und den Koiteich im eigenen Garten. Ohne die Frau, die den Garten pflegen muss läuft da nur selten was. Also, in diesem Sinn, da sollte man zuerst mal mit der Ehefrau darüber reden. Das ist nämlich nicht billig sich die Koi zu züchten.

Koiteich

Grundsätzlich gilt, ein Koiteich kann nie groß genug sein. Es heißt ein Koi soll sich in der Größe seiner Umgebung anpassen. Das heißt dann in diesem Fall, das die Koi einfach nicht so groß werden, als wenn die in einem größeren Koiteich leben könnten. Die Tiefe von einem Koiteich, die würde ich so groß wie möglich machen. Dann fühlen sich die Fische auch gleich viel wohler.

Koi Krankheiten soll es da geben, heißt es von Seiten der Koi-Fachhändler. Gut man will ja auch noch viel Zubehör verkaufen wollen. Und welcher Kunde gibt da nicht lieber etwas mehr Geld für seine geliebten Koi aus, als dass die später vielleicht rücklings auf der Wasseroberfläche treiben und tot sind. Da will man ja nicht das Geld verlieren, dass man in die Koi und den Koiteich samt zubehör investiert hat.

Koi Teichfilter

Das ist der nächste Punkt um eine erfolgreiche Koihaltung zu gewährleisten, so der Verkäufer der Koi im Handel. Der Teichfilter, so staht das auch in einer Broschüre die es da im Zoohandel gibt, der sollte für die Teichgröße ausreichend bemessen sein. Das heißt die Leistung der Umwälzung von dem Wasser im Teich, die muss pro Stunde einer gewissen Anzahl in Liter gemessen, entsprechen, die da durch den Teichfilter fliest.

Und dann sollte so ein Teichfilter auch noch mit einer UV-Lampe ausgerüstet sein, damit die Grünalgen abgetötet werden. Da habe ich meine eigenen Erfahrungen gemacht, die Ihnen bestimmt weiter helfen. Fazit: Man braucht sich nicht unbedingt Koi Bücher zu kaufen, wenn man eine Koi Zucht betreiben will, so meine eigene Erfahrung.

Koi Bilder

Die Koi Bilder auf dieser Seite, dass sind meine eigenen Koi und die Nachzucht. Mit der Zeit, klar da kommen auch noch weitere Bilder hinzu. Beim nächsten mal, zeige ich Ihnen die ganz großen Koi, da werden Sie staunen.

Koi Arten

Die Koi Arten, die unterscheide ich erst mal in deren Farben und den Gesichtszügen. Manche der Koi, die haben für mich, etwas von einer Panzerung im Gesichtsausdruck. Wie ein Panzer so kommt mir das vor. Irgendwie so klobig und U-Boot mäßiges, fast wie die Nautilus von dem Jules Verne, so futuristisch, so wirken die Koi auf mich. Doch der Haupt-Aspekt, warum ich mir die Koi letztendlich für meinen Teich gekauft habe, der liegt woanders. Nämlich, das hat was mit dem japanischen Lebenstil zu tun. Nicht weil ich ein Koi Restaurant eröffnen will, sondern das hat was mit dem Glauben zu tun. Feng Shui, die japanische Lebensphilosophie, daher kommt das, doch dazu bedarf es eine extra Seite, wo ich Ihnen da mal die Grundkenntnisse übermitteln kann. Feng Shui das hat was mit dem Garten, den Wohnungen zu tun, einfacher gesagt mit dem womit wir uns täglich beschäftigen.

Koifutter

Das Koifutter, da habe ich schon etliche Sorten ausprobiert. Das Koifutter, da will man für seine teuren Koi doch nur das beste. Die Koifutter Hersteller, die sagen da was von den Farben der Koi, die sollen je nach der Art vom Koifutter besonders schön und kräftig werden. Doch spezielles Koifutter das hat seinen Preis. Für 2 Kilogramm Koifutter, soll ich da 20 Euro, 30 Euro oder doch lieber 40€ ausgeben. Welches Koifutter ist da am besten?

Bei meinen Koi da habe ich das schon festgestellt. Das ist so ähnlich, wie wenn jemand sagt, warum rülpset und furzet ihr nicht? Und so ist das bei den Koi, wenn da irgendwas nicht stimmt, dann reagieren die Koi sofort. Und wenn das Koifutter nicht dem entspricht, was die vorher gewohnt waren, dann wirkt sich das eben so aus, das die Koi weniger fressen.