Dachfenster

Dachfenster, da gibt es welche, die mit Prismen das Oberlicht platzsparend in das Haus bringen. Beim Dachfenstereinbau kommt es darauf an, ob man ein Schiebefenster, ein Dachausstiegsfenster oder ein Dachfenster das sich aufklappen lässt, haben will. Privater Ratgeber.

Dachfenster Arten

Dachfenster

Das kennen Sie sicherlich auch noch. Früher da waren die Dachfenster noch ganz klein und wurden ausschließlich als Dachausstieg für den Schornsteinfeger gebracht. Heute baut man einfach das Dachfenster in der Nähe vom Kamin in das Dach ein. Und auf dem Dach hat man nötigenfalls noch Dachsteine mit Tritten.

Im Normalfall sind unsere Dachfenster in Deutschland die liegenden Dachfenster, die sich aufklappen lassen an den klassischen Steildach eingebaut. Beim Flachdach löst man das mit einem sogenannten Oberlicht als Dachfenster, das sich sogar elektronisch öffnen oder schließen lässt.

Auch sieht man heute schon häufiger Dachfenster die sich aufschieben lassen. Das ist jetzt beim Dachgeschoß groß in Mode gekommen. Wer liegt nicht gerne in seiner Wohnung im freien Himmel und lässt sich von der Sonne verwöhnen. Dann gibt es noch die Dachfenster, die man wie eine Art zu einem Balkon aufklappen kann. Der Sonderfall bei den Dachfenstern, sind runde in der Giebelwand oder eben die Fenster die man an der Dachterrasse haben will sowie die sogenannten Dachgauben in die man wiederum ganz normale Fenster einbaut (Dreh- Kippflügel Fenster). Und das Dachfenster einbauen, das ist eben das Stichwort.

Wechsel am Sparren für den späteren Einbau von dem Dachfenster. Im Vordergrund von dem Bild erkennt man das Netz von dem Fanggerüst, wie von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben wird, wenn man die Dacharbeiten wie hier die Zimmermannsarbeiten ausführen will.

Dachfenster Einbauen

Es sei jetzt mal dahin gestellt, aus welchem Material ein Dachfenster besteht. Für die Technik vom Fenstereinbau tut das erst mal nicht zur Sache. Die Größe von dem Dachfenster, die hängt in erster Linie wieder von der Statik ab. Fragen Sie dazu am besten einen Architekten oder Statiker. Und ob Sie überhaupt ein Dachfenster einbauen dürfen, da müssen Sie sich mit dem Bauamt Ihrer Gemeinde absprechen, sonst drohen Strafen.

Wichtig! Sobald man an der Fassade von einem Haus etwas ändert braucht man die Baugenehmigung.

Soll das gewünschte Dachfenster breiter sein als die Dachsparren sind, so holt man sich einen Zimmermann der einen Wechsel einbaut. Die Wechsel, die dienen zur Verteilung der Dachlast und werden wie die Sparren auch aus Holz eingebaut. Mit dem oberen Wechsel wird der Dachsparren, den man absägt, abgefangen. Der muss ja irgendwo befestigst werden. Wie man das genau macht beschreibe ich Ihnen näher bei den Zimmermannsarbeiten, auch so ein Gewerk bei uns am Bau.

Auf dem Bild weiter oben, wo man den Wechsel am Dachsparren sieht, diese Konstruktion nennt man ein klassisches Warmdach als Sparrendach mit First- und Fußpfetten. Ein Satteldach ohne viel Gauben und somit billiger herzustellen. Auch mit den Dachziegeln und den Dachrinnen, hat man am Satteldach nicht viel Arbeit. Unten eine Doppellatte und schon kann man sich die Dachrinnen selbst einbauen. Die Bleche, die man um die Dachfenster braucht damit das Regendicht ist, die nennen wir Eindeckrahmen. Die Firstpfette ist so dimensioniert, weil das Dachgeschoss keine tragende Zwischenwände oder Stützen haben soll.

Gerüstbau

Mineralwolle für die Dämmung der Dachhaut, wird auf Maß zugeschnitten und zwischen die Sparren geklemmt.

Dachfenster auswählen und kaufen

Hat man sich für die Größe von dem Dachfenster entschieden, dann kann man im Handel nach Schnäppchen suchen gehen. Die Dachfenster, die sind so konstruiert und genormt, das es dafür einen jeweiligen Eindeckrahmen gibt. Das sind gefalzte Bleche, wo schon Rinnen für das Regenwasser mit eingearbeitet sind. Den Rest an der Dachhaut, wie das anpassen der Dachlatten und Ziegel machen am Bau die Dachdecker. Ich kann das aber alles selbst, weil ich das alles schon gemacht habe. Ich habe nicht nur in der Planung sondern auch noch danach in den einzelnen am Bau beteiligten Gewerken gearbeitet um meine als Techniker erworbenen Fachkenntnisse nochmals in der Baupraxis zu vertiefen.

Da gibt es auch Dachfenster, die sind so breit wie Ihre Sparren Abstand haben. Das kommt daher, weil man ja immer mit der gleichen Dachlast am Haus in der jeweiligen Region unserer Bundesländer zu rechnen hat. So machen das die Statiker. Daher kommt bei uns in Südwestdeutschland oft das Maß für den Sparrenabstand von 67 Zentimeter vor. Und die Fensterhersteller, die konstruieren die Dachfenster dann auch häufig so, das die dieses Abstandsmaß der Dachsparren um ein paar Zentimeter verringert auch die Breite von dem Dachfenster hat, oder ein Vielfaches von etwa 60 - 67 Zentimeter. So kann man sich das vorstellen. Und diese Fenster sind dann auch nicht so teuer, wie eine Sonderanfertigung.

Dachfenster neu eingebaut. Das dunkelgrüne Klebeband dient dazu die Dachhaut zugdicht zu machen. Dadurch soll man mehr Energie einsparen können. Man sollte aber auch das richtige Lüften von den Räumen nicht vergessen.

Die besten Dachfenster sind die aus Holz oder Metallrahmen. Holzrahmen an dem Dachfenster die sind eben widerstandsfähiger und die kann man auch mal lackieren. Dachfenster aus Kunststoff, da halte ich nicht viel von, außer die sind mit einem Blendrahmen aus Metall gefertigt, sonst werden die irgendwann unschön. Heute haben die Fensterbauer ganz schön innovative Lösungen parat. Man geht dazu über die Hohlräume der Fensterrahmen auszuschäumen.

Wie hoch der Preis von dem Dachfenster ist, hängt in erster Linie davon ab, wie groß die Fläche vom Glas ist. Welchen Anforderungen, wie Schall, Wärmeschutz oder gegen UV-Strahlen oder sonst was ein Dachfenster genügen soll.

Besonders wichtig sind die Anschlüsse von dem Dachfenster zur Dachhaut. Da muss die Wärmedämmung stimmen, sonst droht Schimmelbildung. Die Verkleidung von dem Dachfenster, das macht am besten der Schreiner bei Holzarbeiten, oder eben einer der sich gut mit dem verkleiden mit Gipskartonplatten auskennt.

Dachfenster mit Gipskartonplatten fachgerecht verkleidet und tapeziert.

Früher gab es auch für die Fensterverglasung einen sogenannten K-Wert als Richtwert der Wärmedämmung bei den Fenstern und auch den Dachfenstern. Der Wert bleibt, nur die Bezeichnung kann sich ändern.

Das ist so ähnlich wie beim Beton, da sagten die früher B25 zu, wenn die die Druckfestigkeit von 250N/mm2 meinten und später hieß der selbe Beton dann B25. So einfach ist das. Man muss nur wissen wie man mit den Zahlen umzugehen hat. Wenn Sie Ihr Dachgeschoss selbst ausbauen wollen, dann kann ich Ihnen Tipps geben wie man das macht. Welche Dampfsperre man braucht, was das in etwa kostet und wie man die Dachhaut am besten verkleidet oder sonstige Wände stellt oder mauert.

Das vorerst letzte Bild dieser Seite zeigt das gleiche Dachfenster wo man noch die grünen Klebestreifen an der Dachdämmung sieht - nur eben mit dem Unterschied das es hier fertig eingebaut ist, das heißt: die Dampfsperre fachgerecht an das Bauteil angebracht sowie die Fensterlaibungen und die Dachhaut innen mit Gipskartonplatten verkleidet und mit einer Rauhfaser tapeziert. Diese Arbeiten solcher Verkleidungen der Dachfenster mit Gipskarton nennt man Trockenbau.

Trockenbau