Satteldach, Konstruktionen, Details, Berechnungen

Das Satteldach ist die günstigste Variante ein Dach zu bauen. Was das in etwa kostet, kann ich Ihnen mal zeigen. Wir kalkulieren da je nachdem wie lang der Ortgang ist und nach der Länge vom First. Wie viele Durchdringungen wir brauchen und ob man noch Einbauten wie Dachfenster oder Gauben haben will. Man reden vom einfach- oder zweifach stehendem Stuhl. Beim zweifach stehenden Dachstuhl haben wir einfach eine Fußpfette, die Mittelpfette und die Firstbohle.



Holzpfosten Rechner online

Satteldach Konstruktionen

Satteldach: Dachdecker entfernen die Mineralwolle die beim Neubau von einem Einfamilienhaus verwendet wurde, nach der Sanierung erfolgt ein Vollwärmeschutz mit einer klassischen Auf-Dämmung über den Dachsparren.

Darauf kommt es an, auf die Dachkonstruktionen. Nichts ist wichtiger. Man will sein Haus vor Regen schützen. Nicht nur von oben, sondern vielleicht auch von der Seite gegen unsere Wände. Das mit dem Dachüberstand beim Satteldach, das kann man bei einer offenen Bauweise frei wählen.

Ein Satteldach zu bauen, das hängt natürlich auch davon ab, ob das in dem Baugebiet wo Sie bauen wollen überhaupt gewünscht ist. Dann kommt es noch darauf an wie der First von dem Satteldach ausgerichtet ist. Das legen die Baubehörden im Bebauungsplan fest.

Die Dachkonstruktionen, die wählen wir dann nach dem Gebrauch von unseren Dachgeschossen aus. Wie wollen wir unser Dachgeschoss später nutzen, heißt da die erste Frage. Wollen wir da große Dachfenster oder eine Dachterrasse haben. Oder brauchen wir unbedingt einen Kamin oder reicht da eventuell schon ein Abgasrohr, dass man durch die Dachhaut und somit Dachziegeln führen kann?

Bauschutt auf der Ladefläche vom Transporter der Dachdecker. Bei der Sanierung vom Dach ist ein Vollwärmeschutz eingebaut worden, die alte Mineralfaserdämmung durch eine Hartschaumdämmung ersetzt, die Dachziegel seitlich gelagert und später wieder eingebaut, die Dachlatte und das schwarze Plastikteil dabei handelt es sich um ein Firstelement.

Wie soll unser Satteldach gedämmt sein? Wollen wir da ein Warm- oder ein Kaltdach haben. Soll der First vom Satteldach lang sein, wo wollen wir die Lasten abtragen. Wie hoch müssen die Sparren sein, wenn man da keine Wände unterm dach haben will. Wie muss der Sparrenabstand sein?

Welche Pfetten brauche ich für mein Satteldach. Welche Alternativen bleiben einem da noch? Kann man sein Dach als Sprengewerk oder als Hängewerk ausbilden?

Wir Techniker, müssen uns bei den Themen Dach auskennen wie sonst keiner. Und somit kann ich Ihnen auch sagen, worin der Unterschied einer Wärmedämmung auf oder zwischen den Sparren besteht, welche Dämmungsart ich da vorziehen würde. Und die Dachkonstruktion von unserem Satteldach, die beeinflussen auch die Preise für die Herstellung.

Eine Sonderform vom Satteldach ist das Walmdach.

Satteldach Preise

Da kann ich Ihnen das mal ausrechnen, was das bei einem Dach mit einer Dachfläche von sagen wir mal, 250 Quadratmeter in etwa kosten würde. Wenn man da lediglich Fußpfetten, Mittelpfetten und die Firstpfette haben will. Oder wenn man da ein Sparrendach als Satteldach wählt, wo man sich die Mittelpfetten sparen kann.

Davon und von den Einbauten sowie den Dachziegeln ist der Preis vom Satteldach abhängig. Nicht zu vergessen die Entwässerung von dem gewählten Dach. Da müssen je nach der Dachfläche die Dachrinnen und die Anzahl der Fallrohre ausgebildet sein. Wir müssen dafür ein Entwässerungsgesuch bei der Baugenehmigungsbehörde einreichen und genehmigen lassen.

Und eben wie man das alles macht und was das kostet, was man anders machen kann, wie man das Satteldach gegen Sturm sichert, davon handelt diese Seite, über das Satteldach.

So wie bei der Dachsanierung oben auf dem Bild wo die Dachdecker eine Schutzkleidung tragen und die zu entfernende Mineralwolle die zwischen den Dachsparren eingebaut war in Säcke verpackt wird das entspricht den Bauvorschriften der Landesbauordnung in so manchem Bundesland der Bundesrepublik Deutschland was eine Dachsanierung nach neustem Stand der Bautechnik (Vollwärmeschutz) erfolgt, was eine Dachsanierung nicht gerade billig macht, aber es gibt Zuschüsse. Ein Baugerüst so wie auf dem Bild ist auch immer bei den Dacharbeiten die über eine Höhe von 3 Metern geschehen, zwingend.

Bei einem nachträglichen Einbau einer Wärmedämmung auf die Dachsparren muss man berücksichtigen das nachher die Dachrinne auch höher gelegt werden muss damit das Regenwasser über der Dachhaut nicht über die Dachrinne schießt.

Satteldach Planung, Berechnungen, Statik

Gestern, am 25. April 2011 habe ich eine Mail bekommen. Anscheinend ist da jemand sehr ungeduldig und will auch noch sehr viel Geld beim Bauen sparen. Warum bekomme ich dieses Mail und warum bekommt der Rene sonst nirgends eine Antwort auf seine Bau Fragen, weil das normalerweise Geld kostet so eine Bauberatung. Wie stellt sich Rene das vor, soll ich mich jetzt 8 Stunden hin setzen, und alles sonstige Berücksichtigen, die Statik berechnen bei seinem flach-geneigten Dach in Thüringen. Ich habe keinen Auftrag und wo ist das Geld? Zudem bin ich kein Statiker, darf das eigentlich nicht machen. Wer macht das umsonst? Sie brauchen vom Statiker eine Unterschrift. Ein wenig amüsiert mich das schon, hier das Mail von Rene, den Nachnamen habe ich entfernt. Nur meine Frage an Rene. Warum hast du deine Fragen nicht hier im Kommentar gestellt, die Fragen sollten nicht im Kontakt gestellt werden. Bau Fragen sollten allgemein zugänglich sein. Am einfachsten er ließe sich ein Angebot von einem Zimmermann machen. Doch der Zimmermann würde zu ihm sagen wo sind die Pläne. Und da wird wohl auch das eigentliche Problem liegen vermute das der keine hat. Hier das Mail:



Dachentwässerung

Sehr geehrter Herr .....,

Ich habe ein altes Fachwerkhaus bei dem durch einen Brand
das Dach zerstört wurde. Jetzt bin ich auf der suche nach der billigsten Dachkonstruktion. Können Sie mir da weiterhelfen und welche Kosten kommen auf mich zu?

Hausdaten: Fachwerkhaus = 18 m lang x 12 m breit.
Dach soll nicht ausgebaut oder genutzt werden (es soll ein einfaches, sehr flaches Dach werden ? 20°).

- Schneelast- im Erzgebirge bedenken.

Mit freundlichen Grüßen Rene H

Diese Frage auf die Schnelle beantworten. Lieber Rene ich würde an deiner Stelle mal ausrechnen wie viel Holz ich für das Aufschlagen von dem Dachstuhl überhaupt brauche. Am besten in Kubikmeter. Dann würde ich im Baustoffhandel anrufen, im Sägewerk zum Beispiel und fragen was mich in etwa ein Kubikmeter Schnittholz denn kosten würde. Ohne das ich jetzt ihr Dach ausrechne, was die Statik und die Schneelast betrifft würde ich als Sparrenquerschnitt der Einfachheit das mal grob überschlagen. Als Sparrenabstand 67 cm annehmen. Die geschätzten Sparren zum Beispiel mit einem Querschnitt von 22/9 cm annehmen. Sie rechnen sich mit den Winkelfunktionen die Länge der Sparren aus (Dachüberstand nicht vergessen), so kommen Sie auf die Massen vom benötigten Bauholz. Bei einer Länge von 18 Meter am Fachwerkhaus, würde ich ein Pfettendach wählen mit Pfosten (Einfach stehender Stuhl). Wenn Pläne vorhanden sind, erübrigt sich das, lassen Sie sich ein Angebot machen es muss nicht gleich beauftragt werden. Holen Sie sich mehrere Angebote ein.

Den ermittelten Wert vom benötigten Bauschnittholz mit dem Einheitspreis aus dem Sägewerk multiplizieren und schon haben Sie die Kosten. Dann noch die Kosten für die Verbindungen, Schrauben, Nägel und dergleichen. Den Abbund würde ich mir selber machen oder einen Zimmermann fragen ob er mir gegen Bezahlung dabei helfen könne. Der weiß wie man den Abbund, also den Zuschnitt machen muss. Bei einer Firstlänge von 18 Meter da würde ich eine Firstpfette mit einem Querschnitt von 36/24 wählen und dementsprechend nach statischer Erfordernis die mit Holzpfosten unterstützen. Das muss man aber erst alles genau ausrechnen. Hier die Antwort auf die schnelle ist jetzt alles grob geschätzt, kann sein das meine geschätzten Querschnitte etwas überdimensioniert sind, aber lieber eine Kostenschätzung etwas höher als zu niedrig annehmen.

Ok, ich wollte ja eh ein Beispiel rechen von einem Dach, warum denn nicht das konkrete Beispiel von Rene aufnehmen. Der Rene ist schlau, der hat wohl gelesen und gesehen das ich eh noch ein Beispiel rechnen wollte. Nur jetzt fühle ich mich erst mal ein wenig überrumpelt und habe am Dienstag morgen nach Ostern überhaupt nicht damit gerechnet das ich jetzt und heute so ein Beispiel berechnen soll. Versprechen kann ich erst mal nichts, wie lange das dauern wird. Ist ja auch schon eine Weile her das ich so eine Berechnung gemacht habe. Und eine Garantie kann ich auch nicht geben. Und wie gesagt bin ich kein Statiker sondern Techniker und Technischer Betriebswirt und Maurer. Aber Abbund und Aufschlagen habe ich selbst auch schon gemacht, Dachdeckerarbeiten auch und all das andere. Man kann schon sagen das ich mich da auskenne.

Vielleicht sollte man sich überlegen die Dachkonstruktion im Bereich vom First auf ein Sparrendach zurück zu greifen. Man bildet die Konstruktion als unverschiebbares Dreieck aus. Setzt das Dach bildlich betrachtet einfach auf das letzte Geschoss auf und verankert alles miteinander. Da könnte man sich die Firstpfette sparen müsste aber an jedem Sparren ein Lagerholz einbauen und benötigt noch Zangen als Zugglieder. Am besten man macht ein paar Zeichnungen der unterschiedlichen Dachkonstruktionen oder man kauft sich ein Fachbuch zum Thema. Sehr viel Zeit habe ich nicht, muss nämlich auch noch anderer Webseiten betreuen, da wollen auch Menschen Tipps haben, zum Beispiel diejenigen die einen Bali Urlaub machen wollen, dort war ich nämlich auch schon ein paar mal und die Leute wollen wissen was es da aktuell gibt und was das zur Zeit kostet. Wem soll ich zuerst Antwort geben, Angestellte kann ich mir leider noch nicht leisten, sonst könnte ich denen einfach alles aufs Band sprechen oder einen Zettel in die Hand drücken und sagen mach mal.

Thüringen - da muss man als Westdeutscher erst mal wissen wo das überhaupt liegt, damit man das aus der Karte der Schneelastzonen ablesen kann, Sie haben Glück, ich weiß es. Thüringen da fällt mir ein Bilder mit viel Schnee. Schneelastzone IV würde ich da annehmen, generell in den neuen Bundesländern, wenn man das noch so sagen darf. (In meinem Tabellenbuch ersieht man das nicht auf den ersten Blick wo Thüringen liegt aber ich kenne mich mit der Geographie in Deutschland und den Grenzen der einzelnen Bundesländer sehr gut aus.)

Auch wenn die Dachneigung nur 20 Grad beträgt so muss man trotzdem noch die Windlast mit einbeziehen. Um die Sparrenlänge zu berechnen muss man die Ankathete durch den Cosinus Alpha teilen dann bekommt man das Ergebnis in Meter. Und nicht vergessen den Dachüberstand noch drauf rechnen. Aus dem Rechenergebnis in der Trigonometrie wie den Winkelfunktionen errechnet man sich dann die Höhe von unserem Dachgeschoss = 2,18 Meter. Errechnete Sparren-Länge mit Dachüberstand 6,88 Meter.

Um die Sparren genau zu berechnen muss man eine Lastannahme machen, die Dachziegeln haben schließlich auch ein Gewicht. Was ist im Bebauungsplan vorgeschrieben? Bieberschwänze oder Dachpfannen, wollen Sie Dachziegel aus Beton oder Ton?

Weiter geht es mit dem Beispiel von der statischen Berechnung eines Dach, dem von Rene unter der Bauen Rubrik Statik und Lastannahmen. Bei einer Dachneigung von unter 25° Grad braucht man beim Abbund nicht unbedingt einen Sattel als Auflager aus den Sparren zu sägen weil da die Schubkraft nicht so gravierend ist, das kommt aber auch darauf an wie viele Pfetten man hat und wo die angeordnet sind, da gibt es ja auch technische Regeln zu beachten, es kommt also immer ganz darauf an was man will.

Statik, Lastannahmen, Beispiele



Sprengwerk