Sinkkasten aus Beton setzen

Sinkkasten aus Beton setzen der mit dem Gewicht von dem Auto oder dem Lastwagen befahrbar ist und sich der Sinkkasten nachher nicht setzt und somit tiefer liegt als die versiegelte Flächen im Straßenbau und den Hofeinfahrten, Parkplätze, Brücken und dergleichen Bauwerke in Deutschland, in manchen Gegenden wird der Sinkkasten auch Sinkkasten genannt.



Sinkkasten Arten

Sinkkasten in Teile für die Entwässerung der Rinne am Bordstein im Straßenbau in einer Großstadt in Deutschland.

Je nachdem wie die Straßen, Plätze oder Flächen von der Geometrie her beschaffen sind, welche Neigung die aufzuweisen, dementsprechend planen wir Baufachleute die Art und Ausführungen der Sinkkästen bei der Straßenentwässerung ein.

Das haben Sie sicherlich auch schon gesehen aber sich dabei vorher noch nie eigene Gedanken gemacht, erst jetzt wo Sie womöglich selbst ein Haus und die dazugehörige Entwässerung herstellen wollen um Baukosten zu senken oder einzusparen, den Eigenanteil am Ausbauhaus erhöhen, ich weiß ja nicht was Sie machen wollen, kann Ihnen aber sagen auf was man achtet und wie man die Sinkkästen fachgerecht setzen muss.

Sinkkasten setzen: Egal um welche Art von Sinkkasten es sich handelt den man an einem Bauvorhaben setzen will, die sollten befahrbar und somit hoch belastbar sein, kommt aber auch auf den Einsatzort an und wie man den Nutzen will, privat oder für den öffentlichen Straßenverkehr wie oben schon angeführt wurde. Ein Sinkkasten besteht aus mehreren Bauteilen die beim Einbauen zusammen gesetzt werden, oft benötigt man dazu geeignete Baumaschinen und andere Baustoffe als nur den Sinkkasten aus Beton.



Sinkkastenfuß aus Beton wird hier auf dem Bild von den Baufacharbeitern mit Hilfe von einem Bagger in Magerbeton gesetzt, ein Bauarbeiter schaufelt den Beton unter das Fertigteil um dieses fachgerecht einzubauen.

Ein Sinkkasten soll nicht absinken, so eine Aussage ist quatsch und entspricht nicht dem Fachjargon bei uns heißt das richtig bezeichnet: ein Sinkkasten darf sich bei Belastung nicht setzen (Absenken). Diese Betonfertigteile sind im Straßenbau ziemlich schwer sodass man dazu Baumaschinen verwenden sollte wenn es nur irgendwie möglich ist.

Als Unterbau, damit sich der Sinkkasten bei Belastung zum Beispiel beim befahren von einem Lastwagen nicht setzten kann nimmt man einen Beton der Beton-Güteklasse B5 der natürlich vor dem setzen vom Sinkkasten verdichtet und eben (plan) abgezogen werden muss, der Gully soll ja nachher nicht wackeln oder schief sitzen.

Die Mauerschnur ist bei der Ausführung nach der Planung der Sinkkästen das wichtigste Werkzeug, das man beim setzen vom Sinkkasten braucht. Messen und nochmals messen weil eine Straßenbaumaßnahme richtig viel Geld kostet.

Fertig eingebauter Sinkkasten und die Bordsteinrinne schon an-gearbeitet. Unter dem gusseisernen Abdeckrost erkennt man den Silber schimmernden Schmutzfangkorb.

Sinkkasten Planung

Das Gefälle der zu entwässernden Flächen spielt dabei eine wichtige Rolle, wohin soll das Oberflächenwasser fließen und in welchen Sinkkasten einlaufen, das kommt darauf an wie die Anschlüsse an den anderen Straßenflächen im Höhen-Nivellement aussehen, ein Thema der Vermessungstechnik und auch Bestandteil mit Fachpraxis zum staatlich geprüften Bautechniker, ich weiß alles noch was ich gelernt habe, vergesse nichts mehr.

Sinkkasten setzen, Preise

Das geht richtig ins Geld wenn die Kommunale Baubehörde eine Straße zu bauen in Auftrag gibt, alleine was das schon Zeit in Anspruch nimmt einen Sinkkasten an der Straßenrinne zu setzen, ganz zu schweigen von den richtig großen Sinkkästen in der Straßenmitte und wie viele Sinkkästen man auf der Straßenlänge dabei benötigt, das kann man sich mal kalkulieren wenn man die dazu nötigen Parameter wie Arbeitszeit und die zeit vom Maschinen-Einsatz sowie die Kosten der verwendeten Bauteile und Baustoffe sowie deren Anlieferung berücksichtigen muss. Die Ringe von einem Sinkkasten für die Straßenentwässerung werden oftmals auch von einem Firmeneigenen Baufahrzeug angeliefert.

Nicht alle für den Straßenbau benötigten Baumaschinen kauft man sich heutzutage als ausführende Baufirma, viele leiht oder mietet man sich auch.

Zwei Baggerstunden und etwa 8 Arbeitsstunden mit Anarbeitung und setzen der Bordsteinrinne zu dem Sinkkasten hin sowie die Kosten für den Sinkkasten selbst, den Nebenkosten und den Fixkosten und den Kosten für Fuhrpark sowie Abschreibung, das alles muss man mit einkalkulieren um auf einen Vernünftig und wettbewerbsfähigen Einheitspreis bei den Ausschreibungen zu kommen um einen Auftrag erhalten zu können wenn man das nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten beleuchtet.



Apropos beleuchtet: Straßenlaternen werden am Straßenrand auch gesetzt, kann ich Ihnen mit Bilder und einzelnen Arbeitsschritte aufbereiten, wenn sich dafür auch jemand interessiert.