Straßenbau - Verkehrsbau, Planung und Ausführung

Straßenbau, ein sehr interessantes Thema. Längsschnitte, Querschnitte, Entwässerung, Asphaltieren oder Pflaster. Einfacher gesagt, alles rund um das Thema Straßenbau, Walzen, Verdichten etc. Wenn ich in Deutschland eine Baufirma eröffnen würde - dann Hoch- Tief- und Straßenbau.

Straßenbauarbeiten

Absicherung der Baustelle beim Straßenbau - hier handelt es sich um eine Sanierung einer vorhandenen Straße in einem Wohngebiet einer Großstadt in Deutschland.

Wer kennt das nicht. Gerade die Autofahrer, die werden besonders jetzt im Sommer, wenn die Ferien sind, oft mit den Wanderbaustellen auf den Deutschen Autobahnen konfrontiert. Ich will jetzt und hier nicht diskutieren ob die Baustellen in der Ausführung zu lange dauern oder nicht. Hier geht es um das Thema Straßenbau an sich.

Gut, wer in Deutschland braucht das Wissen über den Straßenbau. Nur die Schüler in den Techniker oder Meisterschulen sowie die Studierenden an unseren Universitäten, nein, da will bestimmt irgend ein Bauherr auch einmal eine private Straße hin zu seinem Haus bauen, das vielleicht hoch auf einem Berg steht oder weil er eine private Straße zu seinen Reihenhäusern haben will.

Außerdem gibt es auch noch Menschen, die einfach mal an der Straße Ausbesserungsarbeiten am Asphalt durchführen wollen. Zum Straßenbau da gehören oft auch die Gewerke vom Tiefbau unmittelbar hinzu. Gerade in Deutschland wo man die Versorgungsleitungen zu unseren Wohnungen unter die Erde legt, da wird es immer wieder nötig die Straße mal wieder aufzureisen um darin irgendwelche Stromleitungen, oder andere Leitungen auszubessern oder zu ersetzen.

Unterbau im Straßenbau verdichten - ein Bauarbeiter nimmt dazu eine schwere Rüttelplatte. Später beim befahren der Straße darf sich nichts setzen ansonsten käme die Gewährleistungsfrist zum tragen (BGB 5 Jahre, VOB 2 Jahre) was die Unkosten in die Höhe treibt und von dem Auftragnehmer übernommen werden muss bis das Bauteil Mängelfrei abgenommen wurde.

Auch kleinere Baufirmen, die wollen das vielleicht mal irgendwo nachlesen können, welche Baumaschinen man beim Straßenbau am besten nimmt. Oder wissen Sie wie Sie das machen würden, wenn Sie einen Asphaltbelag schneiden wollten. Wie dick man asphaltiert, wenn man da eine gute Straße haben will. Oder wie tief man den Asphalt schneiden muss, wenn man saubere Schnitte und keine Bruchkanten haben will.

Und das gehört beim Hausbau einfach dazu. Irgendwann, da müssen Sie vielleicht auch Ihre Hausanschlüsse selber verlegen und an die Straße irgend was anschließen. Mir ist das als Techniker schon passiert. Da habe ich an Heiligabend, weil kein Handwerker mehr arbeiten wollte, den Asphalt an der Straße selbst schließen müssen. Das war beim Bau von einem Mehrfamilienhaus wo ich mit der Planung, Ausschreibung, Abrechnung und Bauleitung betraut war. Das muss man sich mal überlegen.

Straßenbau Arbeiten Spundbohle: Da habe ich Ihnen gestern Bilder und sogar Videos gemacht. Darauf erkennt man gut, wie man das macht Spunddiele setzen. Was Spunddiele sind? Das ist ein Verbau von Baugruben, damit die nicht zusammen rutschen.

Tiefbau | Grabenverbau

Schotter wird als Unterbau hier im Bild beim Straßenbau mit einem Volvo Radlader eingebracht und mit der Bagger-Schaufel eingeebnet und danach mit einem Flächenrüttler fachgerecht verdichtet.

Triviale Bauarbeiten wie zum Beispiel die Pflaster-arbeiten, da beauftragt man als Spezialbaufirma heutzutage einen Subunternehmer damit man den Baubetrieb wirtschaftlicher führen kann wenn man gut bezahlte und Leistungsfähige Bauarbeiter beschäftigt was sich letztendlich positiv auf die eigene Auftragslage und Auslastung (Wirtschaftliches bauen) der eigenen Firma auswirken wird und alle sind zufireden.

Straßenbau Planung

Das erfordert eine genaue Planung, wenn man Straßen bauen will. In Deutschland da haben wir in unseren Städten eigens Städteplaner beschäftigt. Bevor man an die Sache ran geht, da muss erst einmal das Gelände vermessen werden. Dann macht man sich im Ingenierbüro daran die Streckenführung zu planen. Die Wirtschaftlichkeit spielt dabei eine große Rolle. Man will nicht unbedingt Berge versetzen. Und deshalb haben die Planer sich da schon einiges überlegt. Man muss auch die Entwässerung einer Fahrbahn mit einplanen. Sonst kann man das schnell vergessen auf der Straße mit dem Auto zu fahren, wenn da ein Wolkenbruchartiger Regenschauer vom Himmel prasselt.

Bei uns in Deutschland da ist das ja harmlos was da an Regen nieder prasselt, in Südostasien sollten Sie mal einen Regenguss erleben. Regentropfen beinahe so groß wie reife Zwetschgen, Straßen die binnen von ein paar Minuten bis zu einer Höhe von etwa 20 cm überflutet werden. Man sollte sich da nicht täuschen lassen was da an Regen fallen kann. Bei uns gibt es eine Regenkarte in Deutschland, da lesen wir je nach Region ab wie viel Regen pro Jahr und Quadratmeter zu erwarten ist. Danach müssen wir uns auch richten wenn wir zum Beispiel Landebahnen auf Flughäfen bauen müssen. Stellen Sie sich das mal vor, ein Flugzeug muss schnell landen und kann nicht weil die Landebahn womöglich unter Wasser steht, das darf nicht passieren und da gilt es alles vorher genau zu planen. So machen wir das normalerweise in Deutschland. Doch das die Straßen in den Ländern nahe des Äquators regelmäßig vom Starkregen unterspült und zerstört werden wundert mich nicht sonderlich, das muss man erst mal besser machen.

Deshalb müssen wir Techniker, das anfallende Regenwasser berechnen, damit wir bei der Entwässerung über einen Kanal die Abflussrohre ausreichend dimensionieren können. Wir mussten die Größe der Abwasserleitungen berechnen und die Längsschnitte mit Gullys in die Straße einzeichnen.

Wenn eine Straße eine Kurve macht, dann benötigt man spezielle Querschnitte der Straßen, die man sich aufzeichnen muss. Je nach Anforderung und Lage einer Straße ob in einem Wohngebiet oder Außerorts und mit welcher Geschwindigkeit eine Straße zu befahren ist, dementsprechend müssen die Kurvenlängen und der Aufbau der Straßen bemessen werden, dazu gibt es Norman, Formeln und Zahlentafeln die wir bei den Planungen zugrunde legen müssen. Neben den Straßen, gerade bei den Autobahnen und Landstraßen, da benötigen wir Gräben zu Entwässerung. Und für diese Gräben, da brauchen wir unsere Straßenquerschnitte. Das kann ich Ihnen alles mal zeigen wie das dann aussehen soll. Diesbezüglich gibt es aber Normen in Deutschland wie das auszusehen hat.

Zudem müssen die ausführenden Baufirmen an der Straßenbaustelle genau wissen, wie der Aufbau der geplanten Straße zu erfolgen hat. Das Aufmaß und die Abrechnung der Straßenbauarbeiten, das ist wieder ein anderes Thema, wo man sich beim richtigen Auftraggeber eine goldene Nase verdienen kann.

Der Brückenbau, den Spannbeton den man da einbaut, wie sich eine Brücke verhält, wenn da im Sommer die Sonne drauf knallt oder wegen der Resonanz der Eigenschwingung, das waren beliebte Themen während meiner Schulzeit zum Techniker. Sie sehen, da fließen fast wieder alle Themen vom Bau ein. Egal ob es dabei um die Sicherheit geht oder um den Bau der Straßen an sich.

Straßen-Aufbau-Konstruktion

Vergessen Sie als Auftragnehmer im Straßenbau nicht die Kosten für die Sicherung der Baustelle einzuplanen, das macht nämlich auch jeden Tag viel Arbeit wenn man für die Anwohner während einer Baumaßnahme im Straßenbau die Zugänge zu den Wohnungen und Häuser sicher machen und während der Länge der Bauzeit vorhalten muss. Man benötigt zur Baustellensicherung im Straßenbau viele Absperrungen die beleuchtet sein müssen, siehe Baustellen-Rubrik Baustellen-Absicherung.

Unsere Straßen in Deutschland werden in 5 Kategorie Gruppen und Bauklassen eingeteilt und je nach Kategorie wie zum Beispiel den Hauptverkehrsstraßen als C in der Gruppe klassifiziert und weitere zwei Untergruppen wobei hierfür ein bestimmter Regelquerschnitt zur Anwendung gebracht werden muss, wenn man die Bauvorschriften und technischen Regeln im öffentlichen Straßen- und Wegebau einhalten will.

Straßenentwässerung