Turmdrehkran Anforderungen Hubhöhe Auswahl für Baustellen

Turmdrehkran zum mieten für die eigene Baustelle. Dazu muss man die Kenngrößen, Hubhöhe, Ausladung, Tragkraft, Lastmoment kennen zur richtigen und wirtschaftlichsten Auswahl für den optimalen Bauablauf was sich am Preis für das Bauwerk niederschlägt. Und eben dass, was für einen Kran man wählt, die Sicherheitsmaßnahmen beim Aufstellen, das Kranprogramm nach Turmbewegung Ausbildung und Anforderung des Auslegers das sind die Themen dieser Seite mit Beispielen und Bilder.

Klack-, Klack, Klack Klack Klack Klack Klack Klack, so klingt das in etwa an der Baustelle wenn der Turmdrehkran in Betrieb ist, der Baufacharbeiter mit der Fernbedienung den Elektromotor in Betrieb setzt wenn der zum Beispiel in der einen Hand die Fernbedienung hat und mit der anderen Hand das Schalungsteil an die richtige Position an der Baustelle einbaut. Klack Klack, deshalb weil der Bauarbeiter die Last die am Kran hängt 10 cm ab lässt und dann stoppt und so fort bis die Last am vorgesehenen Punkt fixiert und vom Lasthaken gelöst wird.

Baggerlöffel für den Einsatz am Kran.

Turmdrehkran Allgemeines

Ein paar Beispiele mit Bilder wann und wo man den Turmdrehkran zu Einsatz bringt und dessen Arbeitsweise:

Jetzt wo ich das auf dem Bild unter der Rubrik Kran gerade sehe, die Stromleitungen da muss man mit dem Abstand von der Last mindestens 5 Meter weg bleiben damit da kein Funke überspringen kann. Der Böschungswinkel beim Turmdrehkran an der Baustelle neben der Baugrube muss beachtet und ausgerechnet werden. Macht man anhand von der Bodenart neben der Baugrube. Um sicher zu gehen sollte man einen Böschungswinkel von 30 Grad wählen bei der Aufstellung vom Turmdrehkran wo der auf den Stützen steht oder dem Raupenfahrwerk. Bei einem tragfähigen gewachsenen bindigen Boden reicht ein Böschungswinkel von 45 Grad aus was in der DIN 4124 UVV Bauarbeiten geregelt ist.

Turmdrehkran Unterschiede Anforderung und Konstruktion: Grundsätzlich unterscheiden wir beim Turmdrehkran mit drehbarem Turm nach der Ausbildung des Fahrwerks, der Anordnung des Auslegers, der Anordnung des Schwenkwerks und der Turmbewegung.

Kletterkran und Fanggerüste an einem Hochhaus Neubau beim Indien Urlaub fotografiert.

Ausbildung des Fahrwerks: Es gibt den Turmdrehkran mit Gleisfahrwerk, als Raupenfahrwerk, Reifenfahrwerk und das Huckepack-System. Auf die Standsicherheit muss bei der Ausbildung des Fahrwerks vom Turmdrehkran sehr geachtet werden. Beim Gleisfahrwerk ist die Abstützung am höchsten in der Spurweite zwischen 2,50 Meter und 9 Meter. Ein Turmdrehkran mit Raupenfahrwerk hat nur eine geringe Standsicherheit. Beim Turmdrehkran mit Reifenfahrwerk braucht man unbedingt noch die zusätzliche hydraulische Abstützung. Und den Turmdrehkran im Huckepack-System da greift man oft auf den Autokran mit Teleskopausleger zurück. Es hat alles seine Vor- und Nachteile für welchen Kran man sich auch entscheidet.

Anordnung des Auslegers: Den Katzausleger am Turmdrehkran den haben Sie bestimmt schon gesehen der Kran kommt an den Baustellen am häufigsten zum Einsatz. Dann gibt es noch den Turmdrehkran mit Nadelausleger, Wippausleger und den Knickausleger.

Turmdrehkran Anforderungen Begriffe

  • Turmdrehkran Kenngröße = Lastmoment
  • Hubhöhe

Nadelausleger Kräne am Einsatzort, der Baustelle, hier beim Kraftwerksbau wo gleich mehrere Kräne auf engstem Raum zum Einsatz kommen.

Das Nennlastmoment an dem Turmdrehkran wird angeben in mt und ist oft auch die Typenbezeichnung vom Kran. Dabei bezieht sich die Angabe in mt auf die größte Tragkraft vom Kran bei maximaler Ausladung von der Drehachse bis Mitte Lasthaken.

Die Hubhöhe muss bei der Wahl vom richtigen Turmdrehkran auch berücksichtigt werden was nachher rechnerisch ermittelt wird anhand von einem Beispiel. Je nach den Anforderungen an der Baustelle und in Abhängigkeit vom geplanten Bauablauf stehen. Der Ausdehnung des Bauwerks besonders hinsichtlich der Bauhöhe der Bodenbeschaffenheit können unterschiedliche Ausführungen am Kran entwickelt werden. Ein Kran kann man oft im Baukastensystem kombinieren oder austauschen. Als Hubhöhe bezeichnet man die Entfernung von der Gleisoberkante bis zur höchsten Hakenhöhe gemessen.

Wo ich das mit den Kränen alles her weiß, wir mussten in dem Ausbildungsfach Baubetrieb das alles von vorne und von hinten durcharbeiten. Es wurde das Wissen abgefragt, Baubetrieb ist beinahe der wichtigste Bereich wenn es um das Thema Hausbau geht. Da werden Sie sich noch wundern, was es da alles für spannende Themen gibt. Und weil ich in der Schule gute Noten haben wollte, deshalb habe ich mir vor den Klausuren Fragen gebildet die da dran kommen könnten. Habe alles auswendig gelernt, wollte immer Einsen haben, gelang aber nicht immer.

Der Turm von einem Baukran der hier auf dem Bild mitten im Bauwerk selbst steht, den Baukran musste man hier auf der Baustelle so aufstellen weil der Platz um die Baustelle mitten in einer Großstadt für die Anlieferung der Baustoffe dringender benötigt wird. Auf dem Bild erkennt man gut die Aussparungen in der Zwischendecke aus Stahlbeton wo der Turm von dem Baukran durch geführt wird. Der Baukran wird nach der Fertigstellung von dem Rohbau von Oben in seinen einzelnen Elementen zerlegt und mit einem mobilen Autokran nach oben hin aus dem Bauwerk gezogen, bei der Demontage.

Und noch was, wie man Baumaschinen kalkulatorisch im Baubetrieb hinsichtlich der Preise berücksichtigen muss, das Thema kommt auch noch. Jetzt haben wir zur Zeit aber März, da werden an den Baustellen häufig Schal- und Betonierarbeiten durchgeführt, also ein wichtiges Thema zur Herstellung von dem Beton. Eine Bodenplatte misst etwa 12 * 12 Meter und in der Höhe 20 Zentimeter, das kann man beinahe im Kopf ausrechnen, das sind in etwa 28 Kubikmeter Beton. Da kostet der Fertigbeton in etwa 2000 - 3000 Euro wenn man sich den für die Bodenplatte vom Betonwerk als Transportbeton anliefern lässt. Hat man an der Baustelle eine leistungsfähige Mischanlage, lässt sich auch da so einiges an Geld sparen. Das muss man sich kalkulieren. Das gehört halt auch zum Thema Baumaschinen und Turmdrehkran einfach dazu. Ich kann mich an eine Situation an der Baustelle erinnern. Es war Winter, es schneite, wir hatten für diesen Tag Beton bestellt um einen Ringanker zu betonieren. Weil unser Chef Baukosten einsparen wollte, war der Kranausleger ein wenig zu kurz bemessen. An diesem Wintertag war es außerdem stürmisch als wir die Betonierarbeiten am Ringanker ausführten. Wir waren an diesem einen Tag 4 Mann an der Baustelle, einer bediente den Turmdrehkran. Bei uns an der Baustelle wurde zum betonieren oft der Kran genommen, ich war derjenige der den Beton aus dem Kübel in die Schalung lassen musste. Jedenfalls war es windig und wir mussten zu Dritt am Betonkübel schieben, damit der Kran das bis in die hinterste Ecke der Schalung schaffte. Kam da eine starke Windböe mussten wir am Betonkübel mehr Kraft aufwenden. Daran sieht man das es nicht immer einfach ist den Bauablauf zu koordinieren, das immer mal was anders als geplant kommen kann.

Auf dem einen Bild ziemlich oben auf dieser Seite, der Baggerlöffel für den Einsatz am Kran daneben sieht man noch den orangefarbenen Betonkübel stehen, den man beim Betonieren mit dem Kran braucht.

Uns ist auch schon mal an der Baustelle ein Kran umgekippt. Der Ausleger bohrte sich in den Boden und war nachher an der Spitze S-förmig verformt. Der Kranmonteur erlitt bei dieser Aktion einen Beckenbruch der hat noch Glück im Unglück gehabt und war selber Schuld. Wenn so was an der Baustelle passiert kommt auch die Kripo. Laut einer Untersuchung von den Kranumstürzen an den Baustellen kommen die Experten zum Ergebnis das die Hauptursachen in der Fehlerhaften Bedienung der Maschinenführer zurück zu führen ist und nicht weil der Kran nicht den ausreichenden Abstand zur Baugrube hat.

Baumaschinen kaufen, Ratgeber