Baumaschinen kaufen - Überlegungen - Ratgeber

Baumaschinen kaufen und was man dabei unbedingt berücksichtigen sollte. Bevor man sich eine Baumaschine zulegt zuerst Gedanken machen wie man die einsetzen will. Gebrauchte Baumaschinen, dazu sollte man die Kenngrößen wissen und welche Baumaschine man sonst noch nehmen könnte.

Baumaschinen kaufen, Grundsätzliche Überlegungen vor dem Kauf

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus das Sie wissen wofür Sie die jeweilige Baumaschine verwenden wollen, wenn nicht dann können Sie auf den folgenden Unterseiten nachschauen, welche Baumaschinen die Fachleute vom Bau empfehlen. Doch zuerst sollte man sich wegen der Arbeitssicherheit und der Bedienbarkeit unserer Baumaschinen Gedanken machen. Stellen Sie sich dazu am besten folgende Fragen vor der Entscheidung beim Baumaschinen kauf.

Von wem ist eine Baumaschine zu führen? Baumaschinen dürfen zur Arbeitssicherheit an der Baustelle nur von Personen bedient werden die: über 18 Jahre alt sind, Personen die körperlich und geistig geeignet sind, unterwiesen wurden und eine Befähigung zum führen von Baumaschinen nachgewiesen haben (Prüfungen). Personen die als zuverlässig erscheinen oder vom Unternehmer bestimmt werden dürfen die Baumaschinen an den Baustellen bedienen und führen.



Wie ist eine Baumaschine zu bedienen? Bedienungsvorrichtungen von Baumaschinen dürfen nur vom Führerstand aus betätigt werden. Zum besteigen der Baumaschinen nur dafür vorgesehene Anbauteile und Einrichtungen verwenden, diese müssen tritt-sicher sein.

Wie hat man sich als Baumaschinenführer zu verhalten? Die Betriebsanleitungen des Herstellers von Baumaschinen beachten. Der Unternehmer hat soweit erforderlich Sicherheitsvorschriften durch besondere Anweisungen (schriftlich) zu ergänzen, die die örtlichen Einsatzverhältnisse berücksichtigen. Betriebsanleitungen und Sicherheitsanweisungen müssen an der Baustelle verfügbar sein. Öffentliche Straßen dürfen mit Erdbaumaschinen nur befahren werden wenn dafür eine Genehmigung nach StVZO vorliegt. Auf öffentlichen Straßen sind Erdbaumaschinen nur mit einer Geschwindigkeit von mehr als 6 Stundenkilometer führerscheinpflichtig, dies gilt generell für alle Baumaschinen.

Was muss beim Baumaschinen kaufen berücksichtigt werden? Die Baumaschinen müssen laut Gesetz über technische Arbeitsmittel (Maschinenschutzgesetze) entsprechen. Die Baumaschinen sollten daher vom Fachausschuss Tief- oder Hochbau geprüft und mit einer Prüfplakette - geprüfte Sicherheit mit Jahresangabe versehen sein.